22 August 2023

T├Âdlicher Gleitschirmunfall in Grindelwald

Am Sonntagnachmittag hat sich in Grindelwald ein schwerer Gleitschirmunfall ereignet. Dabei wurde ein Gleitschirmpilot schwer verletzt und in kritischem Zustand ins Spital geflogen, wo er im Verlaufe der Nacht verstarb. Ermittlungen zum Unfallhergang wurden aufgenommen.

Am Sonntag, 20. August 2023, wurde der Kantonspolizei Bern kurz nach 14.40 Uhr, gemeldet, dass soeben ein Gleitschirm unterhalb des Simelihorns abgest├╝rzt sei. Gem├Ąss ersten Erkenntnissen war ein Mann mit seinem Gleitschirm am Vormittag bei Fiesch gestartet, worauf er im Berner Oberland im Bereich Simelihorn in Schwierigkeiten geriet. Er st├╝rzte in der Folge in unwegsamem Gel├Ąnde ab und wurde dabei schwer verletzt.

Die umgehend ausger├╝ckten Rettungskr├Ąfte ÔÇô darunter ein Angeh├Âriger der Alpinen Rettung Schweiz ÔÇô konnten den Verunfallten lokalisieren und bergen. Er wurde anschliessend mit einem Helikopter der Rega in kritischem Zustand ins Spital geflogen, wo er im Verlaufe der Nacht auf Montag verstarb. Es handelt sich um einen 31-j├Ąhrigen, im Kanton Bern wohnhaften Mann.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Oberland Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

(text:pd/bild:unsplash)