15 MĂ€rz 2024

Thunerseespiele bereiten sich auf den Sommer vor

Noch etwa vier Monate sind es bis zur Premiere des Musicals Mary Poppins am Thunersee. Die Neuinszenierung des berĂŒhmten Disney Musicals ĂŒberrascht mit einer BĂŒhne in Form eines umgekehrten Regenschirms, der auf dem See vor Eiger, Mönch und Jungfrau treibt. Die KostĂŒme bewegen sich zwischen historisch und extravagant und passen sich der Stimmung der Hauptfiguren an.

«Auch wenn wir Mary Poppins in neuem Gewand inszenieren», erklĂ€rt Regisseur Matthias Davids, «dĂŒrfen zwei Dinge auf der Thuner SeebĂŒhne nicht fehlen: Marys Markenzeichen, die magische Tasche und ihr Schirm mit Vogelgriff.» Letzterer hat den BĂŒhnenbildner Andrew D. Edwards zum diesjĂ€hrigen BĂŒhnenbild inspiriert. «Mit einem Regenschirm, der umgekehrt auf den Wellen ‘treibt’, können wir den Thunersee und die Geschichte rund um das berĂŒhmte KindermĂ€dchen wunderbar verbinden», erklĂ€rt der Brite. Und Davids ergĂ€nzt: «Weil das Publikum gleichzeitig die Sicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau geniessen darf, ist es fĂŒr uns unabdingbar, dass BĂŒhne und Naturkulisse ein Gesamtkonzept ergeben.» Das Schirminnere sowie die FlĂ€chen davor kombinieren abstrakte und realistische Elemente wie die Londoner Strassen in Form einer Strassenkarte oder die InnenrĂ€ume des Stadthauses der Familie Banks. «FĂŒr die berĂŒhmte Kaminfeger-Szene ragen jede Menge Schornsteine aus dem Inneren des Schirms heraus», verrĂ€t der Regisseur. Gespielt, getanzt und gesungen werden kann somit auf verschiedenen Ebenen, so dass die Show den Bergen oder dem Vollmond jederzeit das Wasser reichen kann.

«Dieser Tage starten wir mit der Produktion der BĂŒhne und der KostĂŒme», sagt der ausfĂŒhrende Produzent der Thunerseespiele Denis Jenni. Die BĂŒhne wird durch die Firma NĂŒssli in HĂŒttwilen am Bodensee umgesetzt. Das KostĂŒmbild entsteht mehrheitlich im hauseigenen Atelier an der Thuner LĂ€nggasse, unterstĂŒtzt unter anderem von den Lernenden der Berufsfachschule IDM Thun unter der Leitung von Sabine Portenier. «Wir schĂ€tzen es sehr, Mary Poppins mit Partnern umsetzen zu können, mit welchen wir bereits in anderen Jahren erfolgreich zusammengearbeitet haben», so Jenni weiter. Die Premiere der Thunerseespiele 2024 ist am 10. Juli.

(text:pd/bild:zvg)