4 Oktober 2023

Thunerseeschifffahrt leidet unter Seeabsenkung

Bei der ausserordentlichen Seeabsenkung im Winter wird der Thunersee um zus├Ątzliche 25 cm abgesenkt. Diese Massnahme erfolgt alle vier Jahre und ist notwendig, dass die Bau- und Sanierungsarbeiten in Ufern├Ąhe einfacher ausgef├╝hrt werden k├Ânnen. Dies hat aber auch Auswirkungen auf die Passagierschiffe auf dem Thunersee. Der Konfort der Passiere leide darunter, da die BLS Schifffahrt die Station Thun nicht mehr anfahren k├Ânne, welche die meistgenutzte Station sei. Deshalb werden auch deutlich weniger G├Ąste verzeichnet werden, wie Kaspar Stettler, Marketingleiter BLS Schifffahrt erkl├Ąrt. Es k├Ânnen n├Ąmlich rund ein Drittel weniger G├Ąste transportiert werden. Der Thunersee wird im Verlauf des Januars 2024 den ben├Âtigten Wasserstand erreichen.

(text:jk├Ą/bild:pg)