21 Januar 2024

Thuner Stadtrat spricht sich f├╝r Inklusion aus

Die Stadt Thun soll mehr f├╝r die Inklusion von geh├Ârlosen und geh├Ârbeeintr├Ąchtigten Personen unternehmen. Dieser Meinung ist der Thuner Stadtrat. Er schreibt ein entsprechendes, ├╝berparteiliches Postulat nicht ab, so wie es der Thuner Gemeinderat eigentlich gew├╝nscht h├Ątte.

„Grunds├Ątzlich ├Ąndert sich jetzt nicht viel“ sagt Sozialvorsteher Eveline Salzmann zu Radio BeO. Inklusion sei eine st├Ąndige Aufgabe und werde auch in Zukunft vorangetrieben. Und doch: durch das Signal vom Parlament pr├╝ft die Stadt Thun nun die Anschaffung einer mobilen H├Âranlage f├╝r Personen mit einer H├Ârschw├Ąche f├╝r die ├Âffentlichen Geb├Ąude in Thun.

F├╝r die Bef├╝rworter ist die Entscheidung vom Freitag ein wichtiger Schritt. Es braucht klar mehr Bem├╝hungen zur Inklusion, so die Meinung der SP-Fraktion, welche auch Urheber des Postulats ist.

(text:jae/bild:jae)