15 November 2022

Thuner Sozial-Stern geht nach Heimberg

Der Thuner Sozial-Stern geht in diesem Jahr an die Firma Baumann & B├╝hlmann AG in Heimberg. Die Gartenbau-Firma gewinnt diesen Preis, weil sie sich seit Jahren f├╝r Menschen mit psychischen Einschr├Ąnkungen einsetzen. „Bei uns k├Ânnen Menschen, die aus psychischen Gr├╝nden zeitweis kaum mehr belastbar waren, einen Wiedereinstieg in die Berufswelt finden“, erkl├Ąrt Co-Gesch├Ąftsleiter Bernhard Baumann gegen├╝ber Radio BeO.

Beispielsweise Menschen die ein Burn-Out erlitten haben k├Ânnen in einem begleiteten und unterst├╝tzten Programm bei ihnen zur├╝ck in die Berufswelt gelangen. Solche Projekte gehen mehrere Wochen bis mehrere Monate und werden immer wieder analysiert. Das heisst die Menschen in diesem Programm haben immer wieder die M├Âglichkeit alles zu reflektieren ├╝ber jegliche pers├Ânlichen Situationen und Herausforderungen zu sprechen. So will man versuchen m├Âglichst ein gutes Programm f├╝r die Menschen zu finden. Mitlerweile stehen bei Baumann & B├╝hlmann schon Menschen in Leitungspositionen, die fr├╝her durch dieses Wiedereinstiegsprogramm gegangen sind. Sie k├Ânnen mit ihren Erfahrungen nun andern in ├Ąhnlichen Situationen helfen.

„Das Sch├Ânste ist es, wenn Menschen ihre bedingungslose W├╝rde wiederentdecken und gesund werden k├Ânnen. Deswegen machen wir das, das ist eine Art Lebensaufgabe und gibt uns auch viel zur├╝ck“, meint Baumann abschliessend.

Der Preis wurde heute Abend im Thuner Rathaus ├╝bergeben und ist mit 10’000 Franken Preisgeld pr├Ąmiert.

(text:yes/bild:)