27 Oktober 2022

Thuner Parlament hÀlt Gemeinderat auf Trab

Bei zwei Traktanden der gestrigen Thuner Parlamentssitzung beantragte der Gemeinderat Annahme und Abschreibung. Bei einem PrĂŒfauftrag lautete der Antrag sogar: Ablehnung. Doch es kam ganz anders.

Der Stadtrat hat die Postulate ‚Verhinderung von Behinderung‘ und ‚StrassenrĂ€ume entsiegeln und begrĂŒnen‘ angenommen aber nicht abgeschrieben. Beim PrĂŒfauftrag ‚Verhinderung vom Behinderung‘ hofft das Parlament nun auf eine Auflistung der stĂ€dtischen ZukunftsplĂ€ne. GemĂ€ss der Postulantinnen und Postulanten haben die in der Antwort des Gemeinderats gefehlt. Beim Postulat ‚StrassenrĂ€ume entsiegeln und begrĂŒnen‘ gibt es nun ein Reporting, was im Verlauf des Jahres in Sachen Entsiegelung und BegrĂŒnung innerhalb des Stadtgebiets geht.

Beim PrĂŒfauftrag ‚VerlĂ€ngerung der mediterranen NĂ€chte‘, bei welchem Ablehnung beantragt wurde, liegt der Ball nun auch wieder beim Gemeinderat. Inwiefern eine VerlĂ€ngerung der mediterranen NĂ€chte möglich ist, wird sich zeigen.

(text:jae/bild:jae)