5 M├Ąrz 2024

Alexandra-Yoana Alexandrova gibt die Thuner „Mary Poppins“

Das ber├╝hmteste Kinderm├Ądchen der Welt verzaubert diesen Sommer ihre beiden Sch├╝tzlinge auf der B├╝hne der Thunerseespiele. Vom 10. Juli bis 24. August 2024 zeigen die Thuner Musicalmacher Disneys MARY POPPINS in neuem Gewand. Eine grosse Besonderheit in diesem Jahr sind die zwei Kinderhauptrollen. Sie werden abwechslungsweise von acht Kindern aus der Region gespielt. Als Mary konnte die international erfolgreiche Alexandra-Yoana Alexandrova gewonnen werden.

Zum ersten Mal in der 21-j├Ąhrigen Geschichte der Thunerseespiele spielen Kinder zwei grosse Rollen. Als Jane und Michael bringen sie manch Kinderm├Ądchen zur Verzweiflung und erst die zauberhafte Mary Poppins weiss mit den beiden Kindern umzugehen. Vier M├Ądchen und vier Jungs zwischen 9 und 15 Jahren spielen jeweils paarweise die zwei Kinderhauptrollen. Sie alle stammen aus dem Kanton Bern und den umliegenden Regionen. ┬źDie Kinder proben bereits seit Januar alle zwei Wochen f├╝r ihre Auftritte in MARY POPPINS. Es ist unglaublich, mit wie viel Energie und Freude sich unsere Nachwuchstalente ins Projekt st├╝rzen┬╗, so Martina Lory, Musicaldarstellerin, Gesangsp├Ądagogin und Kinder-Coach bei MARY POPPINS. Ihr ist es wichtig, dass die Kinder zum Probenstart mit der Profi-Musicalcast im Mai Hemmschwellen abgebaut haben und sich untereinander und in ihrer Rolle wohl f├╝hlen.

Als Mary Poppins konnte die in Deutschland aufgewachsene Bulgarin Alexandra-Yoana Alexandrova verpflichtet werden. Sie ist derzeit im ├Âsterreichischen Linz f├╝r Musicalproduktionen engagiert, wollte sich die Hauptrolle in Thun aber keinesfalls entgehen lassen. ┬źIch freue mich sehr auf mein Deb├╝t in Thun, die Zusammenarbeit mit dem Kreativ-Team, den Kolleginnen und Kollegen und bin nat├╝rlich besonders gespannt auf die Kinder┬╗, so Alexandrova. Mary Poppins Freund Bert, der als Lebensk├╝nstler und Kaminfeger in Erscheinung tritt, wird vom Briten Christopher Bolam gespielt. Bereits in Stuttgart und Hamburg war er in dieser Rolle zu sehen. Mrs und Mr Banks, die Eltern der zu z├Ąhmenden Spr├Âsslinge, werden von der deutschen Johanna Zett und dem Schweizer Patrick Imhof verk├Ârpert.

Das Kreativ-Team rund um den deutschen Regisseur Matthias Davids steckt bereits mitten in den Vorbereitungen. Davids gibt sein Deb├╝t in Thun und bringt aus ├╝ber 80 inszenierten Opern, Musicals und Schauspielen einen reichen Erfahrungsschatz mit. Bereits bestens bekannt ist die Thuner Seeb├╝hne der amerikanischen Choreografin Kim Duddy. 2017 hat sie bei CATS Regie gef├╝hrt und die Inszenierung choreografiert. Sie kann es kaum erwarten, wieder in Thun zu arbeiten: ┬źIch habe wundersch├Âne Erinnerungen an meine Zeit bei den Thunerseespielen. Die fantastische Naturkulisse, die grosse B├╝hne, die hervorragenden K├╝nstler:innen und nicht zuletzt das tolle Team machen die Arbeit einzigartig┬╗. Denis Jenni, ausf├╝hrender Produzent der Thunerseespiele, sch├Ątzt es sehr, auf ein erfahrenes Kreativ-Team z├Ąhlen zu k├Ânnen. ┬źWir sind stolz, ein so beliebtes Disney-Musical in einer einzigartigen Inszenierung vor der Kulisse von Eiger, M├Ânch und Jungfrau zeigen zu k├Ânnen┬╗, meint Jenni.

(text:pd/bild:zvg)