12 Dezember 2021

Thuner Innenstadtgenossenschaft mit Sonntagsverkauf zufrieden

Der erste Sonntagsverkauf in der Thuner Innenstadt lief mit mildem Winterwetter erfolgreich. Kundinnen und Kunden strömten in die Thuner City auch wenn dieses Jahr die „Edelweissriders and Friends“ nicht durch die Innenstadt cruisen durften und auch auf weitere Publikumsmagnete fĂŒr Klein und Gross infolge Corona Massnahmen verzichtet werden musste.

Der erste vorweihnĂ€chtliche Sonntagsverkauf, am 12. Dezember 2021 lockte in die Thuner Innenstadt. GeschĂ€fte in der Innenstadt berichten von einem positiv verlaufenden WeihnachtsgeschĂ€ft. Die UmsĂ€tze lagen auf Niveau des Vorjahres. Über 250 GeschĂ€fte in der Thuner Innenstadt bieten dieses Jahr wieder viele Neuheiten und SpezialitĂ€ten und besonders viele Geschenkideen fĂŒr Kinder an. Die ersten Feedbacks nach Ladenschluss seien positiv gewesen, bestĂ€tigt der PrĂ€sident der Innenstadtgenossenschaft Thun (IGT), Alain Marti gegenĂŒber Radio BeO, auch wenn es weniger waren als in Spitzenjahren. Insgesamt sei aber eine gute Kaufstimmung festgestellt worden. Aufgrund der Massnahmen und allgemeinen Unsicherheiten ist man in der Thuner Innenstadt grundsĂ€tzlich zufrieden mit dem heutigen Tag.

Auffallend waren einmal mehr die Besucher aus dem gesamten Berner Oberland, dem Wallis, dem Aare- und Emmental. Sie schĂ€tzen das umfassende und vielseitige Angebot der Thuner Innenstadt und natĂŒrlich das besondere Flair in der Altstadt.

Der zweite heurige Sonntagsverkauf in Thun findet am 19. Dezember statt. Im Hinblick auf die vom Bundesrat in die Vernehmlassung gegebenen Massnahmen sei man gespannt, was die Regierung beschlissen mĂŒsse, so Marti. Man hoffe aber, und sei dahingehend auch zuversichtlich, dass man auch den zweiten Sonntagsverkauf zumindest im Detailhandel wie geplant durchfĂŒhren könne.

(text:pd,cs/bild:unsplash)