29 November 2021

Thuner Gemeinderat hat Direktionszuteilung f├╝r 2022 bestimmt

Nach der Ersatzwahl vom 28. November hat der k├╝nftige Thuner Gemeinderat die Direktionen verteilt. Die neu gew├Ąhlte Katharina Ali-Oesch (SP) ├╝bernimmt die Direktion Bildung Sport Kultur. Die Zuteilung der anderen Direktionen bleibt unver├Ąndert.

An einer ersten informellen Besprechung hat der k├╝nftige Gemeinderat, der ab 1. Januar 2022 im Amt sein wird, die Direktionszuteilung vorgenommen. Die neu gew├Ąhlte Katharina Ali-Oesch wird Vorsteherin der Direktion Bildung Sport Kultur und ├╝bernimmt damit die Direktion des zur├╝cktretenden Roman Gimmel. Die vier anderen Gemeinderatsmitglieder behalten ihre bisherige Direktion. Die Direktionsverteilung sieht damit ab 1. Januar 2022 wie folgt aus:

  • Stadtpr├Ąsident Raphael Lanz (SVP): Direktion Pr├Ąsidiales und Stadtentwicklung
  • Vizestadtpr├Ąsident Peter Siegenthaler (SP): Direktion Sicherheit und Soziales
  • Gemeinder├Ątin Andrea de Meuron (Gr├╝ne): Direktion Finanzen Ressourcen Umwelt
  • Gemeinder├Ątin Katharina Ali-Oesch (SP): Direktion Bildung Sport Kultur
  • Gemeinderat Konrad H├Ądener (Die Mitte): Direktion Bau und Liegenschaften

┬źIch heisse Katharina Ali-Oesch im Gemeinderatsteam herzlich willkommen und freue mich auf die k├╝nftige Zusammenarbeit┬╗, h├Ąlt Stadtpr├Ąsident Raphael Lanz fest. Die Zust├Ąndigkeit ├╝ber die Direktionszuteilung liegt beim Gemeinderat. Der formelle Beschluss des Gemeinderates ├╝ber die Direktionsverteilung erfolgt an der ersten Gemeinderatssitzung im Januar 2022.

(text:pd/bild:zvg/stadtthun)