21 Mai 2023

Thuner Fussballerinnen mit kleinem R├╝ckschlag

Die Frauen vom Frauenteam Thun Berner Oberland (FTTBO) haben ihre Saison in der Nationalliga B auf Tabellenrang 2 abgeschlossen und sich damit f├╝r die Auf-/Abstiegsrunde in die NLA qualifiziert. In diese sind sie sensationell mit zwei Siegen, unter anderem auch gegen das oberklassige Yverdon, gestartet. An diesem Samstagabend jedoch mussten sie gegen das andere Team aus der NLA, gegen Rapperswil-Jona, die erste Niederlage einstecken.

Nach einem streng gepfiffenen Elfmeter in der ersten Halbzeit gingen die St. Gallerinnen in der 17. Minute in F├╝hrung. Diese F├╝hrung blieb genau so bestehen bis zum Schlusspfiff. Was aber nicht bedeutet, dass die Thunerinnen sich nicht gegen die Niederlage aufgelehnt h├Ątten. Jedoch wollte ihnen in diesem Spiel wenig bis gar nichts gelingen und zudem waren sie oftmals etwas eigensinnig. „Wir wollen im n├Ąchsten Spiel wieder mehr als Team in die Offensive gehen“, erkl├Ąrte Kapit├Ąnin Gianna Gerber nach dem Spiel gegen├╝ber unserem BeO-Reporter. Und Trainer Adrijan f├╝gte noch einmal mit Nachdruck an: „Wir haben gesehen, dass wir mit allen Gegnerinnen mithalten k├Ânnen. Wir wollen jedes Spiel gewinnen und wir wollen ganz klar aufsteigen!“

Die Chancen auf einen Aufstieg sind immernoch sehr intakt. Den n├Ąchsten Schritt auf dem Weg in die NLA kann das Frauenteam Thun Berner Oberland bereits am n├Ąchsten Samstag machen. Da kommt Yverdon Sport auf dem Kunstrasenfeld neben dem Strandbad Thun zu Gast. Um 18:00 Uhr geht das Spiel los, nat├╝rlich informiert Radio BeO zeitnah ├╝ber das Ergebnis.

(text:yes/bild:rot-schwarz.ch)