14 April 2023

Thuner Freestyle Roots zurĂĽck am Ursprungsort

Schneesport, Skate- oder Bike-Action, Livemusik, Breakdance, Graffiti-Kunst – und all das in elektrisierender Atmosphäre vor tausender begeisterter Zuschauerinnen und Zuschauer: Die erste Auflage von Freestyle Roots auf der Esplanade bei der Stockhorn Arena in Thun im Oktober 2018 bleibt unvergessen! Nun legen die Organisatorinnen und Organisatoren nach: Nach drei Jahren Pause und einem Ausflug an das Ufer des Thunersees im September 2022 kehrt Freestyle Roots am Wochenende vom 14. und 15. Oktober 2023 zurück an den Ursprungsort.

Die Verantwortlichen vom Verein Freestyle Roots kamen nach einer sorgfältigen Analyse der letztjährigen Ausgabe zum Schluss, dass das Gesamtpaket der Location beim Stadion und Einkaufszentrum in Westen von Thun schlicht unschlagbar ist: Viel Fläche, auf der die verschiedenen Disziplinen kreativ und actionreich inszeniert – und vor allem vom Publikum hautnah miterlebt werden können. Hinzu kommen die einzigartige Kulisse, die vom Stockhorn bis zum Dreigestirn mit Eiger, Mönch und Jungfrau reicht, die ideal Erschliessung mit dem Öffentlichen Verkehr und die bereits vorhandene und vielfältig nutzbare Infrastruktur namentlich der Stockhorn Arena.

So warten auch dieses Jahr wieder spektakuläre Bauten auf die Artistinnen und Artisten, welche ihrerseits dem Publikum noch spektakulärere Tricks und Show-Elemente mit Mountainbike, Ski, Snowboard oder Skateboard bieten werden. Und natürlich fehlen am Freestyle Roots auch heuer die Elemente Graffiti, Breakdance und Live-Musik nicht. Kurzum: Thun präsentiert einmal mehr alles, was das Freestyle-Herz begehrt, inszeniert von einer erfahrenen Crew, die unter anderem mit dem Rocket Air in der Thuner Eishalle den Freestyle-Bikesport nicht nur in der kleinen Stadt am Rand der Alpen salonfähig gemacht hat.

Dank der tiefen Verwurzelung des OK-Teams in der Branche und Szene engagieren sich auch bei Freestyle Roots 2023 wieder zahlreiche Firmen und Partner, vorab aus der Region Thun. Sie helfen so mit, den Event auf eine solide finanzielle Basis zu stellen. Allerdings machen die Organisatoren keinen Hehl daraus, dass die Suche nach neuen Partnerschaften nach der Pandemie nicht einfacher geworden ist. Herausforderungen bleiben also trotzdem bestehen.

(text:yes&pd/bild:pd)