23 Januar 2023

Thuner Energieeffizienzf├Ârderung soll anders finanziert werden

Der Thuner Gemeinderat soll die ├änderung des F├Ârderprogramms Energieeffizienz pr├╝fen. Das fordert ein Postulat der FDP/Die Mitte- und SVP-Fraktionen im Stadtrat. Konkret gehe es um die Finanzierung, erkl├Ąrt Mitte-Stadtrat Alois Studerus gegen├╝ber Radio BeO. Die Postulant*innen w├╝rden eine Spezialfinanzierung einer zus├Ątzlichen Abgabe der Stromkundschaft bevorzugen. Es gehe aber auch darum, die jetzige Blockade zu l├Âsen. Gegen das F├Ârderprogramm hat n├Ąmlich der Verband Wirtschaft Thun Oberland eine Beschwerde eingereicht. Diese hat das Regierungsstatthalteramt zwar abgelehnt, der Verband will laut den Postulierenden den Entscheid aber weiterziehen. Deshalb solle der Gemeinderat die Einw├Ąnde der Beschwerdef├╝hrenden aufnehmen und durch das neue Finanzierungsmodell entkr├Ąften.

Das letzte Wort hat der Thuner Stadtrat.

(text:csc/bild:beo/msi)