10 September 2022

Thuner Arbeitsintegration soll StÀrkung erhalten

Die Fachstelle Arbeitsintegration Thun soll von der Stadt gestĂ€rkt und finanziell besser gestĂŒtzt werden. Die Stadt Thun soll diese Massnahme nun prĂŒfen, wie der Thuner SP Stadtrat Franz Schori in einem Vorstoss fordert. “ Die Fachstelle Arbeitsintegration unterstĂŒtzt erwerbslose und sozialhilfebeziehende Personen bei der beruflichen und sozialen Integration“, schreibt der Postulant in seiner BegrĂŒndung. Die Arbeitsintegration wird vom Kanton finanziert. Aufgrund von Sparmassnahmen mĂŒsse die Fachstelle Arbeitsintegration einen Teil der Angebote nun zurĂŒckziehen, heisst es weiter. Der Thuner Gemeinderat ist sich der Wichtigkeit der Fachstelle bewusst und möchte diese stĂ€rken und ausbauen. Jedoch weiss er noch nicht, wie dieses Vorhaben genau finanziert werden soll. Aus diesem Grund möchte Franz Schori den Vorstoss entgegen dem Vorschlag des Gemeinderates noch nicht als erledigt abschreiben. Das letzte Wort dazu hat der Thuner Stadtrat am 22. September.

(text:msi/bild:archiv)