14 Oktober 2022

Thun verliert gegen Stade Lausanne

Der FC Thun verliert in einem eher lauen Spiel mit 0:2 gegen Stade Lausanne Ouchy. In der ersten Halbzeit brachten beide Mannschaften keinen Schuss aufs Tor und kaum einen Fuss vor den anderen. Das Spiel war zerfahren und nicht attraktiv – beiden Teams schien der Schl├╝ssel zu fehlen um die gegnerische Abwehr zu knacken. In der zweiten Halbzeit dauerte es ebenfalls eine Weile bis zu ersten Chancen. Thun traf dann die Latte und ein Tor von Dimitri Oberlin wurde wegen Abseits aberkannt – dabei war es sehr knapp, ein VAR kommt in der Challenge League nicht zum Einsatz. Schliesslich war es Lausanne das nach einem Konter traf, der Ball kullerte an Freund und Feind vorbei in die Mitte wo der ST├╝rmer nur noch einzuschieben brauchte: Ein Tor, das verhinderbar schien. Erst am Schluss, bei drohender Niederlage kamen Emotionen rein, da war es aber auch zu viel des Guten und die Thuner verschuldeten einen Elfmeter, den Lausanne zum zweiten Treffer des Abends nutzte. Mund abputzen, aufstehen heisst es f├╝r Thun: Schon am Montag spielen sie gegen Yverdon Sports.

(text:og/bild:ol)