4 August 2021

Thun: Gericht verurteilt Thuner Taxifahrerin

Das Regionalgericht Oberland verurteilt eine Thuner Taxifahrerin. Ihr wird vorgeworfen, einen betrunkenen Fahrgast abgezockt zu haben. Er h├Ątte ihr ihn seinem Alkoholrausch nicht mit Absicht eine 1000er-Note gegeben. Die Taxifahrerin h├Ątte das Geld einfach eingesteckt, obwohl sie wusste, das es zu viel war.

Das Gericht hat nun das Urteil gef├Ąllt, die Taxifahrerin wird zu einer bedingten Geldstrafe von 480 Franken, wie auch mit einer Verbindungsbusse von 120 Franken verurteilt. Weiter m├╝sse die Taxifahrerin die Gerichtskosten ├╝bernehmen und dem Fahrgast einen Schadenersatz in der H├Âhe von 940 Franken zahlen, wie das Thuner Tagblatt schreibt.

(text:lv/bild:beo)