29 September 2021

Thun: Laura Grubenmann erh├Ąlt Atelierstipendium Genua

Von Anfang M├Ąrz bis Ende Mai 2022 wird die bildende K├╝nstlerin Laura Grubenmann (*1991) im Atelier der St├Ądtekonferenz Kultur (SKK) in Genua t├Ątig sein. Die geb├╝rtige Steffisburgerin erz├Ąhlt mit ihren Arbeiten Geschichten, die von Orten gepr├Ągt sind, die sie umgeben und begleiten. So plant sie auch w├Ąhrend ihres Atelieraufenthaltes in der italienischen Hafenstadt Eindr├╝cke und Materialien zu sammeln, um diese in Bildern und Skulpturen zu verarbeiten und zu Erz├Ąhlungen zu verweben. Grubenmann hat an den Hochschulen der K├╝nste in Luzern und Bern Kunst und Vermittlung sowie Fine Arts studiert. Seit 2014 stellt sie regelm├Ąssig an verschiedenen Orten in der Schweiz aus und war mit ihren Werken bereits mehrmals an der Cantonale Berne Jura vertreten.

Als Mitglied der SKK hat die Stadt Thun die M├Âglichkeit, das Atelier in Genua regelm├Ąssig f├╝r Kunstschaffende aus Thun und der Region auszuschreiben. Neben einem kostenlosen Aufenthalt umfasst das Stipendium auch einen Beitrag an die Lebenshaltungskosten. ├ťber die Vergabe entscheidet jeweils die Kulturkommission unter dem Vorsitz von Gemeinderat Roman Gimmel.

(text:pd/foto:ninarieben)