5 Oktober 2021

Thun: GLP unterst├╝tzt Katharina Ali-Oesch bei den Gemeinderatswahlen

Die Gr├╝nliberalen Thun empfehlen bei der Ersatzwahl f├╝r das Gemeinderatsamt im November 2021 SP-Kandidatin Katharina Ali-Oesch. Sie tun dies aus ├ťberzeugung. Der R├╝cktritt eines amtieren Gemeinderates in Thun f├╝hrt zu einer Ersatzwahl. Zwei Kandidierende stellen sich der Wahl. Die glp unterst├╝tzt Katharina Ali-Oesch. Sie hat eine entsprechende Wahlempfehlung abgegeben.

Nicole Krenger, Stadtr├Ątin und Pr├Ąsidentin der glp Thun, legt die wichtigsten ├ťberlegungen der glp f├╝r diese Wahlempfehlung dar: “Katharina Ali-Oesch ist der glp in vielen Bereichen politisch nah und kann unsere Anliegen in den Gemeinderat bringen. Als Beispiel kann die nachhaltige Mobilit├Ąt erw├Ąhnt werden, wo sich ihre Ansichten in weiten Teilen mit jenen der glp decken. Auch im Bereich der Bildungspolitik verf├╝gt sie ├╝ber eine grosse Expertise, die sie im neuen Amt einbringen kann. Katharina Ali-Oesch ist sehr gut vernetzt und bringt politische Erfahrung als Stadtr├Ątin mit. Die von den Mitgliedern der glp beschlossene Wahlempfehlung f├╝r die Ersatzwahl erfolgt aus voller ├ťberzeugung. Die Thuner Politik muss vorw├Ąrtsgerichtet sein, der Nachhaltigkeit grosse Bedeutung beimessen und Offenheit mitbringen. Schliesslich ist es mir pers├Ânlich ein grosses Anliegen, dass die amtierende Gemeinder├Ątin weibliche Unterst├╝tzung erh├Ąlt und die M├Ąnnerrunde im Gemeinderat etwas ausgeglichen wird.”

Bei der Ersatzwahl am 28. November kommt es zu einem Duell zwischen Katharina Ali-Oesch (SP) und Reto Schertenleib (SVP), welcher den Sitz vom abtretenden Roman Gimmel verteidigen will.

(text:pd,cs/bild:beo)