2 Februar 2024

Thun gewinnt sein erstes Heimspiel im 2024 deutlich

Im ersten Heimspiel 2024 wollte der FC Thun sofort wieder auf die Siegesstrasse zur├╝ckkehren. Der Auftakt in die R├╝ckrunde war eine Woche zuvor nur m├Ąssig befriedigend verlaufen. Im Tessin bei der AC Bellinzone resultierte nur ein 0:0 Unentschieden. Zu Hause gegen Stade Nyonnais sollten also wieder ein Sieg her.

Motiviert bis in die Haarspitzen startete der FC Thun dann auch in das Spiel. Nach wenigen Augenblicken hatte Koro Kone bereits den F├╝hrungstreffer auf dem Fuss. Nur zwei Minuten sp├Ąter in der 6. Spielminute gelang ihm dann dieser Treffer auch schon. Ein sch├Âner Angriff ├╝ber die linke Seite mit Djacko und dos Santos brachte den Thuner die F├╝hrung.

In der 29. Minute mussten sie jedoch den Ausgleich entgegennehmen. Sie mussten sich vorwerfen lassen, dass sie nach dem 1:0 zu wenig f├╝rs Spiel gemacht hatten. Bis zur Pause geschah dann nichts mehr nennenswertes.

Die zweite Halbzeit startete weniger fulminant als noch die erste. Nach 64 Minuten jedoch ging der FC Thun wieder in F├╝hrung. Daniel dos Santos war der Torsch├╝tze. Aus einer un├╝bersichtlichen Szene mit mehreren Prellb├Ąllen stand er pl├Âtzlich alleine vor Edin Omeragic und hatte keine M├╝he zu re├╝ssieren.

Ab der 80. Minute und der gelb-roten Karte gegen Quentin Gaillard von Stade Nyonnais waren die Thuner dann auch noch ein Mann mehr. Mit diesem numerischen Vorteil brachten sie den Vorsprung letztlich ohne gr├Âssere Probleme ├╝ber die Zeit. Mehr noch in der Nachspielzeit trafen mit Nando Toggenburger und Marc Gutbub zwei Joker noch zum 4:1-Endstand.

Das n├Ąchste Spiel vom FC Thun steigt in einer Woche am Freitag 09.02.2024 um 20:15 Uhr. Da reisen sie nach Schaffhausen.

(text:yes/symbolbild:zvg)