30 Mai 2024

Thun feiert den Tag der Nachbarschaft

«Kein Mensch ist so reich, dass er nicht seinen Nachbarn brÀuchte» besagt ein ungarisches Sprichwort. Der Tag der Nachbarschaft bietet eine gute Gelegenheit, miteinander in Kontakt zu kommen. Der Anlass wurde 1999 in Paris ins Leben gerufen. Seither findet er in zahlreichen europÀischen StÀdten statt, um die SolidaritÀt unter Nachbarinnen und Nachbarn zu fördern. Die Stadt Thun beteiligt sich am 31. Mai zum dritten Mal an der Aktion. «Gute, nachbarschaftliche Beziehungen sind keine SelbstverstÀndlichkeit und sollen nicht nur gepflegt, sondern auch gefeiert werden. Denn seine Nachbarinnen und Nachbarn zu kennen und auf sie zÀhlen zu können, trÀgt viel zur LebensqualitÀt bei» sagt GemeinderÀtin Eveline Salzmann.

Die Stadt Thun ermuntert die ganze Bevölkerung, am 31. Mai mitzumachen, sich gegenseitig einzuladen und miteinander Zeit zu verbringen – sei dies bei einer Einladung zu Kaffee und Kuchen, einer Party in der WaschkĂŒche, einer Grillade im Garten oder einem Fest fĂŒr das ganze Quartier. Die Stadt konnte auch dieses Jahr verschiedene Partnerorganisationen gewinnen, die sich am Tag der Nachbarschaft beteiligen.

Die Stadt unterstĂŒtzt private Organisatorinnen und Organisatoren mit kostenlosen Mitmach-Sets. Diese enthalten Ideen und Tipps, Einladungskarten und Dekorationsmaterial fĂŒr das Fest. Auch dieses Jahr verloste die Stadt Auftritte von KĂŒnstlerinnen und KĂŒnstlern. «Wir wĂŒnschen uns, dass die QuartierplĂ€tze, Wohnblocks, Stuben und GĂ€rten am 31. Mai zu Orten der Begegnung und des Miteinanders werden» so GemeinderĂ€tin Katharina Ali-Oesch.

(text:jae,pd/bild:zvg stadt thun)