19 Juli 2023

Thun feiert den Nationalfeiertag wieder auf der Lindermatte

Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm erwartet die Bevölkerung und FeriengÀste am 1. August auf der Lindermatte. Ab 17.30 Uhr ist die Festwirtschaft geöffnet, um 18 Uhr setzt traditionsgemÀss die Feldmusik StrÀttligen den Startpunkt der offiziellen Bundesfeier der Stadt Thun.

Auch in diesem Jahr ĂŒbergibt die Stadt Thun am Nationalfeiertag der Bevölkerung das Wort bzw. das Mikrofon. Ab 18.30 Uhr erhalten fĂŒnf Thunerinnen und Thuner je fĂŒnf Minuten Redezeit auf der BĂŒhne. Interessierte konnten sich bewerben und wurden nach den Kriterien KreativitĂ€t, Vielfalt und Thun-Bezug ausgewĂ€hlt. So spricht ein junger Thuner ĂŒber die Willkommenskultur und seine Schweiz als «Person of Color». Eine ehemalige StadtrĂ€tin thematisiert die FlĂŒchtlingskrise und teilt ihre Vision zur BekĂ€mpfung des FachkrĂ€ftemangels mit den Anwesenden. Eine Thunerin spricht ĂŒber ihren Alltag als Mutter in Thun und ein gehörloser Thuner erzĂ€hlt mit UnterstĂŒtzung einer GebĂ€rdendolmetscherin von seinen Wertvorstellungen und der Bedeutung der Inklusion. Ausserdem gibt ein junger Student, mittlerweile wohnhaft in Genf, eine Aussensicht auf seine Heimatstadt.

Zwischen den Ansprachen unterhĂ€lt das Berner A-cappella-Quartett «The Sparklettes» das Publikum. Die vier SĂ€ngerinnen prĂ€sentieren einen Auszug aus ihrem aktuellen BĂŒhnenprogramm «Mir Froue heis luschtig» und machen dabei dem Titel alle Ehre. Sie interpretieren bekannte Schweizer Lieder auf ihre ganz eigene Art mit viel Witz und Ironie.

Um 21.30 Uhr prĂ€sentiert der FeuerkĂŒnstler Joseph Stenz (bekannt als Finalist der SRF-Unterhaltungssendung «Die grössten Schweizer Talente») auf der Seewiese sein Feuerspektakel mit poetischen Bildern, artistischen Tanzeinlagen und pyrotechnischen Effekten. Im Anschluss an die Feuershow wird das 1.-August-Feuer entzĂŒndet. Das Fest findet bei jeder Witterung statt.

(text&bild:pd)