8 August 2021

Thun: Corona-Skeptiker zogen ohne Bewilligung friedlich durch Thun

Gestern Nachmittag um 14:00 Uhr war eine Versammlung von Corona-Skeptikern angesagt gewesen. Tage zuvor kursierte ein entsprechender Aufruf in den Sozialen Medien. Auch die Stadt Thun und die Polizei hatten entsprechend Kenntnis von dieser Kundgebung. Jedoch wurde nie ein Antrag gestellt, diese zu bewilligen. Die Corona-Skeptiker, die gegen die Massnahmen des Bundesrates demonstrierten waren somit ohne Bewilligung unterwegs.

FĂŒr die Polizei sei es eine AbwĂ€gung gewesen: Entweder versuche man eine friedlich Kundgebung zu ermöglichen, oder man löse die Versammlung auf und riskiere Ausschreitungen, erklĂ€rt der Sicherheitsvorsteher der Stadt Thun Peter Siegenthaler. Die SicherheitskrĂ€fte haben sich fĂŒr letzteres entschieden, und damit recht behalten, ergĂ€nzt Siegenthaler. Denn die schlechte Wetterlage fĂŒhrte dazu, dass sich die Gegner der Corona-Massnahmen nicht lange draussen aufhalten wollten.

Abschliessend musste Peter Siegenthaler von keinen VorfÀllen berichten. Einzig war der Verkehr in der Innenstadt kurz etwas gestörrt.

(text:ye/bild:pixabay)