28 Februar 2021

Thun: Agrimesse fällt ganz aus

Die Coronavirus Pandemie l√§sst nach der Absage im letzen Jahr, dieses Jahr √ľberhaupt keine Messe zu. Die T√ľren bleiben f√ľr die rund 200 Austeller und die vielen Besucherinnen und Besucher zu.¬† Messeleiter Christoph Studer schmerzt die Absage: „Wir haben nach dem Abbruch vom letzen Jahr eigentlich gehofft im 2021 wieder eine gewohnte Messe durchf√ľhren zu k√∂nnen“. Die aktuelle Situation lasse aber diese Durchf√ľhrung nicht zu, sagt Christoph Studer weiter.

In den Vorbereitungen zur Messe von diesem Jahr h√§tten sie aber sogar verschiedenen Szenarien durchgespielt. So w√§re sogar eine Art Online-Messe als Idee im Raum gestanden. Diese sei aber nicht mit der normalen Messe zu vergleichen und aus diesem Grund h√§tten sie die Idee auch nicht umgesetzt, erg√§nzt Studer. So schaut er und sein Team zuversichtlich ins n√§chste Jahr 2022. “ Ich hoffe sie wird so gross wie das auch in den letzten Jahren der Fall war. Wir belegen das ganze EXPO-Gel√§nde in Thun und hoffen, dieses auch im 2022 mit Austellern f√ľllen zu k√∂nnen“, sagt Messeleiter Christoph Studer zum Schluss zum Interview zu Radio BeO. Er ist aber optimistisch gestimmt, denn mit den Vorbereitungen f√ľr die Agrimesse 2022 haben Christoph Studer und sein Team schon wieder begonnen.