13 Oktober 2023

Theoriepr├╝fungs-Bschiss: Deutscher in Thun verhaftet

Die Kantonspolizei Bern hat zwei M├Ąnner angehalten, die in Verdacht stehen, seit Juni 2021 Unterst├╝tzung zur Erschleichung einer falschen Beurkundung bei theoretischen F├╝hrerpr├╝fungen geleistet zu haben. 32 weitere beschuldigte Personen, die dadurch den Lernfahrausweis erhielten, konnten im Verlauf der Ermittlungen identifiziert werden. Sie werden sich alle vor der Justiz zu verantworten haben.

Die Polizei hat Anfang M├Ąrz 2023 in Thun einen 34-j├Ąhrigen Deutschen vorl├Ąufig festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, Personen f├╝r die Theoriepr├╝fungen mit technischen Hilfsmitteln ausgestattet, so unterst├╝tzend Einfluss genommen und korrekte Antworten w├Ąhrend der Pr├╝fungen ├╝bermittelt zu haben. Im Rahmen der Ermittlungen wurden unter anderem mehrere technische Ger├Ąte sichergestellt. Bei den Auswertungen der Ger├Ąte stiessen die Ermittler der Kantonspolizei Bern auf Hinweise zu rund 75 Personen, die durch die Unterst├╝tzung ihren Lernfahrausweis erlangt haben sollen. Schliesslich konnten 32 Personen identifiziert werden, die mutmasslich mithilfe der technischen Ger├Ątschaften ihre Theoriepr├╝fungen bestanden hatten. Sie alle wurden zur Anzeige gebracht.

Bei den Einvernahmen dieser beschuldigten Personen ergaben sich weitere Hinweise auf einen zweiten Tatverd├Ąchtigen, der zusammen mit dem 34-J├Ąhrigen Tatverd├Ąchtigen, Personen bei der Theoriepr├╝fung unterst├╝tzt haben soll. Der 35-j├Ąhrige Syrer wurde im Juni 2023 in Stettlen angehalten und vorl├Ąufig festgenommen.

(text:pd/bild:pixabay)