11 August 2022

Tellspiele Interlaken ziehen positives Zwischenfazit

Die Tell-Freilichtspiele Interlaken sind, wie viele Veranstalter, mit unsicheren Rahmenbedingungen in die erste regulÀre Spielsaison nach der Pandemie gestartet.Eine erste Zwischebilanz fÀllt aber positiv aus.

Die neue Produktion «#TELL Mut.Macht.Mythos.» kommt beim Publikum an, wie Pascal Minder gegenĂŒber Radio BeO sagt. Sie seien gespannt gewesen, wie die neue, farbigere Produktion ankomme, jedoch zeige sich das Publikum zufrieden, so Minder. „Wir sind unglaublich dankbar fĂŒr unzĂ€hlige positive RĂŒckmeldungen zur neuen Produktion und einer Google-Rezension von 4.8 Punkten – heutzutage ein wichtiger Wert.“

Ziel ist es, dieses Jahr 16’000 Besucherinnen und Besucher zu empfangen (wie 2019). Noch hinke man zwar mit der Anzahl Besuchenden etwas hinter dem jahr 2019 her, bestĂ€tigt Minder, zeigt sich aber gleichzeitig auch positiv, das gesteckte Ziel in den nĂ€chsten 3,5 Wochen noch zu erreichen.

Die Tellspiele Interlaken laufen noch bis zum 3. September 2022.

(text:ch,pd/bild:zvg)