19 Januar 2022

Teichmann gegen Asarenka chancenlos

In der 2. Runde war fĂŒr Jil Teichmann (WTA 34) am Australian Open Endstation: Die Schweizer LinkshĂ€nderin unterlag der als Nummer 24 gesetzten Belarussin Viktoria Asarenka deutlich 1:6, 2:6.

Teichmann fand gegen die zweifache Australian-Open-Siegerin und ehemalige Weltnummer 1 nie richtig ins Spiel. Sie gewann in den ersten beiden Games nur zwei Punkte und geriet sogleich mit einem Break in RĂŒckstand. Selber konnte sie der OsteuropĂ€erin – trotz fĂŒnf Breakchancen – nie den Aufschlag abnehmen. Diese hingegen war brutal effizient und nĂŒtzte alle ihre vier Möglichkeiten.

Nach nicht einmal eineinviertel Stunden war Teichmanns Abenteuer in Melbourne zumindest im Einzel zu Ende. Immerhin hatte sie erstmals am Australian Open die 2. Runde erreicht.

(text:sda/bild:pexels)