25 August 2023

Tausende Blitze und Orkanböe mit 128 km/h in Schaffhausen

Das Gewitter in der Nacht auf Freitag hat Tausende Blitze und Orkanböen ĂŒber die Nordschweiz geschickt. Die StĂ€rkste Böe mit 128 km/h wurde laut SRF Meteo in Schaffhausen gemessen.

Infolge der Gewitter gingen am Nordrand der Schweiz rund 52’000 Blitze nieder, wie SRF Meteo am Freitagmorgen ĂŒber den Kurznachrichtendienst X, vormals Twitter, mitteilte. Der Wetterdienst Meteoschweiz sprach von ĂŒber 100’000 Blitzen ĂŒber der Nordschweiz und SĂŒddeutschland, wie er ĂŒber X mitteilte. Die Temperatur der Wolkenobergrenze lag demnach zeitweise bei minus 73 Grad.

Im Kanton St. Gallen leisteten die RettungskrĂ€fte in der Nacht auf Freitag ĂŒber 100 EinsĂ€tze, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Die Feuerwehr musste vor allem umgestĂŒrzte BĂ€ume wegrĂ€umen, es kam aber auch zu WassereinbrĂŒchen in Liegenschaften. Bei Niederglatt SG brannte ein Bauernhaus samt Scheune aus. Verletzte gab es keine.

In ZĂŒrich musste das Openair ZĂŒrich am Donnerstagabend wegen Sturms nach 20.00 Uhr evakuiert werden. Laut Polizei gab es Verletzte. Auch der Betrieb am Flughafen Kloten war beeintrĂ€chtigt.

(text:sda/bild:keystone)