22 September 2023

Swissgrid-Chef: Brauchen zwingend Stromabkommen mit EU

Ein Stromabkommen mit der EU ist laut Swissgrid-Chef Yves Zumwald zwingend nötig. Er widerspricht damit Energieminister Albert Rösti.

Rösti hatte in einem am Samstag in der „Neuen ZĂŒrcher Zeitung“ (NZZ) veröffentlichten Interview gesagt, die Schweiz brauche kein Stromabkommen „um jeden Preis“. „Das ist eine politische Aussage“, sagte Yves Zumwald in einem am Freitag veröffentlichten Interview in der NZZ. Derzeit finde ein politisches Powerplay zwischen Bern und BrĂŒssel statt.

„An unserer Überzeugung, dass sich die Beziehung im Strombereich zwischen der Schweiz und der EU normalisieren muss, Ă€ndert sich dadurch nichts“, so der Chef des nationalen Netzbetreibers. „Wir stellen heute eine Entkoppelung der Schweiz vom europĂ€ischen Strommarkt fest – und das gefĂ€hrdet nicht nur die NetzstabilitĂ€t, sondern macht auch eine Integration der Schweizer Kraftwerke in Europa schwierig.“ Ohne Teilnahme am europĂ€ischen Stromnetz steige der Stress im heimischen Übertragungsnetz und mache einen sicheren Netzbetrieb schwieriger.

(text:sda/bild:keystone)