10 November 2023

Swiss-Lohnverhandlungen mit Bodenpersonal sind gescheitert

Die Lohnverhandlungen der Fluggesellschaft Swiss mit dem Bodenpersonal sind laut Gewerkschaftsangaben gescheitert. Das Management der Fluggesellschaft habe die Verhandlungen abgebrochen und einseitig Lohnmassnahmen angek├╝ndigt.

Die Lohnverhandlungen seien „in diesem Moment“ abgebrochen worden, teilte SEV-GATA, die Gewerkschaft des Verkehrspersonals, am Freitag mit. Unmittelbar davor hatte die Swiss einen neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) mit dem Kabinenpersonal festgezurrt.

Die Swiss lehne einen vollen generellen Teuerungsausgleich f├╝r alle Bodenmitarbeitenden ab, erkl├Ąrten SEV-GATA, VPOD und KFMV in einer Stellungnahme. Die von der Fluggesellschaft verf├╝gten Lohnmassnahmen w├╝rden also nicht einmal die Teuerung abdecken.

Die Bodenpersonalgewerkschaft SEV-GATA fordert eine Wiederaufnahme der Verhandlungen. Eine Stellungnahme der Swiss steht noch aus.

(text:sda/bild:keystone)