10 Juli 2023

Suva warnt vor erhöhter Unfallgefahr durch Hitze

Die Schweizerischen Unfallversicherung (Suva) warnt vor erhöhter Unfallgefahr bei der Arbeit bei Hitze. Eine statistische Analyse zeige, dass sich bei Temperaturen ĂŒber 30 Grad sieben Prozent mehr UnfĂ€lle ereigneten, als an anderen Sommertagen.

Grund dafĂŒr könnten ÜbermĂŒdung und Unkonzentriertheit sein, wie die Suva am Montag mitteilte. Insbesondere fĂŒr Personen die im Freien arbeiten, wie beispielsweise GĂ€rtner, Werkhofmitarbeitende, Dachdeckerinnen oder Strassenbauer könne die Hitze zum Problem werden.

Die Suva rĂ€t, schwere körperliche Arbeiten im Freien in den Morgenstunden auszufĂŒhren, beschattete Zonen einzurichten fĂŒr ArbeitsplĂ€tze und Pausen, und den Kopf vor Hitze und UV-Strahlung zu schĂŒtzen. Zudem sollten möglichst viele Hautstellen mit Kleidung bedeckt, mindestens alle 20 Minuten ein Glas Wasser getrunken und regelmĂ€ssige Pausen im Schatten eingelegt werden.

(text:sda/bild:pg)