21 Dezember 2023

Sturm „Zoltan“: Bahn rechnet mit BeeintrĂ€chtigungen auch am Freitag

Die Deutsche Bahn rechnet auch fĂŒr Freitag noch mit EinschrĂ€nkungen im Personenverkehr infolge des Sturmtiefs „Zoltan“. „Teilweise können BeschĂ€digungen erst bei Tageslicht abschliessend beurteilt werden“, teilte ein Bahn-Sprecher am Donnerstagabend der Deutschen Presse-Agentur mit. „Schon jetzt zeichnet sich jedoch ab, dass die SchĂ€den erheblich sind und EinschrĂ€nkungen fĂŒr die FahrgĂ€ste mindestens den morgigen Tag ĂŒber andauern.“ SĂ€mtliche RĂ€umtrupps der DB seien mit Reparaturfahrzeugen unterwegs, um BĂ€ume aus Gleisbereichen zu beseitigen und Oberleitungen zu reparieren.

Vom Sturmtief derzeit betroffen sei vor allem der Bahnverkehr in Norddeutschland, „aber auch in Teilen Hessens haben umgestĂŒrzte BĂ€ume Oberleitungen beschĂ€digt oder Strecken blockiert“. Die Reisenden wurden gebeten, sich online ĂŒber ihre Verbindungen zu informieren.

(text:sda/bild:keystone)