30 August 2023

Stricker mit dem Exploit

Dominic Stricker gelingt in der 2. Runde des US Open mit einem F├╝nfsatz-Sieg gegen die Weltnummer 7 Stefanos Tsitsipas ein veritabler Coup.

Der 21-j├Ąhrige Stricker (ATP 128) feierte gegen Tsitsipas seinen gr├Âssten Erfolg. Erstmals gewann er gegen einen Top-10-Spieler und erstmals steht er bei einem Grand-Slam-Turnier in der 3. Runde. Und er wird am Montag nach dem US Open zumindest nahe an die Top 100 der Weltrangliste vorstossen.

Stricker verdiente sich den Erfolg, weil er immer ruhig blieb und den Kopf nie h├Ąngen liess, auch als er zun├Ąchst seine Chancen nicht nutzte – zum Beispiel einen Satzball am Ende des dritten Satzes. Im vierten Durchgang machte der Linksh├Ąnder einen 3:5-R├╝ckstand wett und erzwang in einem nervenaufreibenden Tiebreak den Entscheidungssatz.

In diesem zog er gleich auf 3:0 davon und liess sich nicht mehr vom Weg abbringen. Nach 4:10 Stunden brachte Stricker den 7:5, 6:7 (2:7), 6:7 (5:7), 7:6 (8:6), 6:3-Sieg mit einem Vorhand-Winner auf die Linie ins Trockene. Nun trifft er am Freitag auf den Amerikaner Christopher Eubanks (ATP 30) oder den Franzosen Benjamin Bonzi (ATP 108).

Weniger Gegenwehr hatte Belinda Bencic zu ├╝berwinden. Die als Nummer 15 gesetzte Olympiasiegerin gewann gegen die britische Qualifikantin Yuriko Miyazaki (WTA 198) standesgem├Ąss 6:3, 6:3.

(text:sda/bild:keystone)