29 August 2023

Stricker gewinnt auch am US Open gegen Popyrin

Der junge Grosshöchstetter Tennisprofi Dominic Stricker erreicht am US Open wie bereits in Wimbledon die 2. Runde – und wieder gewinnt er gegen Alexei Popyrin.

Auch in New York hatte sich Stricker (ATP 128) ĂŒber die Qualifikation ins Hauptfeld gespielt, und auch diesmal behielt er gegen den wesentlich höher rangierten Australier Popyrin (ATP 41) die Oberhand. Der 21-jĂ€hrige Berner setzte sich in 2:40 Stunden 6:3, 6:4, 3:6, 6:3 durch. Als Lohn winkt nun am Mittwoch ein Auftritt in einem der grossen Stadien gegen die Weltnummer 7 Stefanos Tsitsipas.

Der LinkshĂ€nder Stricker war im Duell zweier guter AufschlĂ€ger gegen Popyrin der komplettere Spieler mit mehr Variationsmöglichkeiten. Erst mit einer 2:0-SatzfĂŒhrung im RĂŒcken musste der Schweizer zum 3:5 im dritten Durchgang erstmals seinen Service abgeben. Er reagierte auf den Verlust des Satzes aber meisterlich und zog im vierten gleich auf 5:0 davon. Im zweiten Anlauf brachte er den Sieg dann sicher ins Trockene.

Stricker zeigte bei seinem ersten US Open im Hauptfeld eine reife Leistung und ĂŒberzeugte insbesondere auch am Netz. Damit darf er sich durchaus auch gegen den Australian-Open-Finalisten Tsitsipas etwas ausrechnen. Der Grieche ist in New York in bisher fĂŒnf AnlĂ€ufen noch nie ĂŒber die 3. Runde hinaus gekommen.

(text:sda+ogr/bild:keystone)