9 Januar 2024

Streik im G├╝terverkehr der Bahn in Deutschland hat begonnen

Der Streik im G├╝terverkehr der Deutschen Bahn (DB) hat am Dienstagabend begonnen. Die Lokf├╝hrer legten ihre Arbeit um 18.00 Uhr nieder – noch bevor das Hessische Landesarbeitsgericht in Frankfurt einen DB-Antrag auf einstweilige Verf├╝gung dagegen abgelehnt hatte.

Zum Streik hatte die Lokf├╝hrergewerkschaft GDL aufgerufen. Im Personenverkehr soll der Streik nach Gewerkschaftspl├Ąnen am Mittwochmorgen um 02.00 Uhr beginnen. Das Streikende ist f├╝r Freitagabend, 18.00 Uhr, angek├╝ndigt.

Kurz vor dem Beginn des mehrt├Ągigen Streiks im Personenverkehr forderte die Deutsche Bahn die Lokf├╝hrergewerkschaft zu weiteren Verhandlungen auf. Die Gewerkschaft m├╝sse „endlich den Weg des Kompromisses einschlagen“, teilte die Deutsche Bahn am Dienstagabend in Berlin mit.

Die Bahn und die GDL verhandeln seit Anfang November ├╝ber neue Tarifvertr├Ąge. Der Konflikt hat sich in sehr kurzer Zeit versch├Ąrft. Bereits nach zwei Verhandlungsrunden erkl├Ąrte GDL-Chef Claus Weselsky die Gespr├Ąche f├╝r gescheitert.

Hauptknackpunkt ist die Forderung der GDL nach einer Senkung der Wochenarbeitszeit bei vollem Lohnausgleich. Die Deutsche Bahn lehnt das bisher rigoros ab und ist lediglich bereit, ├╝ber eine Anpassung der Wahlmodelle zu verhandeln.

(text:sda/bild:keystone)