15 Februar 2022

StrassenlÀrmsanierungen: Kanton soll bei der Quelle ansetzen

Der Kanton Bern solle StrassenlĂ€rm im Siedlungsgebiet verringern und bei LĂ€rmsanierungen zuerst Massnahmen an der Quelle prĂŒfen. Das fordert eine ĂŒberparteiliche Motion im Kantonsparlament. Die effektivste Massnahme sei natĂŒrlich, den Strassenverkehr zu reduzieren, sagt Mit-MotionĂ€r und Grossrat Jan Remund (GrĂŒne) gegenĂŒber Radio BeO, das sei aber meist schwierig. Effektiv sei darum beispielsweise der Einbau von lĂ€rmarmen StrassenbelĂ€gen und Temporeduktion. Das sei dann auch kostengĂŒnstiger als LĂ€rmschutzwĂ€nde.

Der Regierungsratr teilt das Anliegen der MotionĂ€r*innen. StrassenlĂ€rm sei nachweislich gesundheitschĂ€digend, darum empfielt der Regierungsrat dem Parlament, die Motion anzunehmen. Der Grosse Rat beschĂ€ftigt sich voraussichtlich in der FrĂŒhlings- oder Sommersession mit der Vorlage.

(text:cs/bild:unsplash-symboldbild)