7 August 2023

Stimmung im Euroraum hellt sich ├╝berraschend auf

Die Wirtschaftsstimmung im Euroraum hat sich im August unerwartet verbessert. Der vom Analyseinstitut Sentix erhobene Konjunkturindikator stieg um 3,6 Punkte auf minus 18,9 Z├Ąhler, wie das Unternehmen am Montag in Frankfurt mitteilte.

Analysten wurden von der Entwicklung ├╝berrascht. Sie waren vom vierten R├╝ckgang in Folge ausgegangen und hatten im Schnitt einen Indexwert von minus 24,5 Punkten erwartet.

Nicht nur der Gesamtindex, auch die Bewertung der zuk├╝nftigen Entwicklung wurden von den befragten Finanzmarktexperten besser eingesch├Ątzt. Bei der Bewertung der aktuellen Lage gab es im August hingegen keine Ver├Ąnderung zum Vormonat.

Den Anstieg des Stimmungsindikators f├╝r die gesamte Eurozone erkl├Ąrte Sentix mit dem zuletzt schw├Ącheren Anstieg der Verbraucherpreise. Das Thema Inflation verliere nach Einsch├Ątzung der befragten Finanzmarktexperten „etwas an Brisanz“. Die Sentix-Experten verwiesen aber auf die schwache Konjunkturentwicklung in Deutschland. „Die gr├Âsste Volkswirtschaft in der Eurozone entwickelt sich zum kranken Mann Eurolands und belastet die Region erheblich“, hiess es.

(text:sda/bild:keystone)