7 Februar 2023

Stiftung Sucht Schweiz fordert Nachtverkaufsverbot fĂŒr Alkohol

Die Stiftung Sucht Schweiz stellt eine altbekannte Forderung wieder auf: In LĂ€den soll Alkohol in der Nacht nicht verkauft werden dĂŒrfen. Sucht Schweiz verweist zur BegrĂŒndung auf die Kantone Genf und Waadt.

In diesen beiden Kantonen seien seit der EinfĂŒhrung des Nachtverkaufsverbots fĂŒr Alkohol die Spitaleinlieferungen wegen Alkoholvergiftungen um bis zu 30 Prozent zurĂŒckgegangen. Das schreibt die Stiftung in ihrem am Dienstag veröffentlichten Bericht „Schweizer Suchtpanorama 2023“.

Insbesondere weniger jĂŒngere Personen hĂ€tten deswegen ins Spital eingeliefert werden mĂŒssen, schreibt Sucht Schweiz in dem Bericht, den die Stiftung jedes Jahr publiziert. Die Stiftung verlangt weiter generell höhere Preise fĂŒr Alkohol und einen besseren Jugendschutz auch tagsĂŒber.

Ein System mit automatischer Vorweisung eines Personalausweises sei in etlichen LÀndern Europas Praxis und drÀnge sich auch in der Schweiz auf. Beim Online-Alkohol-Verkauf brauche es eine Gesetzesgrundlage, um das direkte Einscannen der IdentitÀtskarte zur Regel zu machen.

Bereits seit 2005 dĂŒrfen im Kanton Genf LĂ€den ab 21 Uhr keinen Alkohol mehr verkaufen. Das WaadtlĂ€nder Kantonsparlament beschloss dies 2014 – machte aber eine Ausnahme fĂŒr Wein. Dieser darf verkauft werden.

Schon 2007 forderte das Bundesamt fĂŒr Gesundheit (BAG) ein Alkoholverkaufsverbot ab 21 Uhr in Tankstellen, Bahnhöfen oder Take-away-Betrieben. Auch der StĂ€nderat wollte 2014 den Alkoholverkauf zwischen 22 und 6 Uhr in LĂ€den unterbieten, doch stellte sich der Nationalrat dagegen. Ende 2015 wurde schliesslich die Revision des Eidgenössischen Alkoholgesetzes fallengelassen.

Gerade beim Alkohol halte das Parlament mit dem Volkswillen nicht Schritt, findet „Sucht Schweiz“: Die Migros beispielsweise habe nach einer Mitgliederbefragung auf den Verkauf von Alkohol in ihren LĂ€den verzichtet. Und eine Umfrage der Beratungsstelle fĂŒr UnfallverhĂŒtung habe gezeigt, dass das Volk keinen Alkoholausschank auf AutobahnraststĂ€tten wolle.

2017 hoben die Eidgenössischen RÀte das Ausschankverbot von Alkohol auf AutobahnraststÀtten aber auf. Ab 2021 ist dort Alkohol wieder erhÀltlich.

(text:sda/bild:sda)