1 Oktober 2021

Stiftung “Freude herrscht”: Mit Golf Kindern zu mehr Bewegung verhelfen

Die Stiftung “Freude herrscht” von Altbundesrat Adolf Ogi f├╝hrte heute (01.10.2021) bereits zum 9. Mal eine Golfcharity in Unterseen durch. Das Ziel: Mit dem generierten Geldern den Kindern zu mehr Bewegung verhelfen.

Als gemeinn├╝tzige Stiftung unterst├╝tzt “Freude herrscht” Projekte und Organisationen des Kinder- und Jugendsports sowie Programme zur Gesundheitsf├Ârderung von Kindern und Jugendlichen. Dazu geh├Âren beispielsweise Aktivwochenenden f├╝r Kinder in Kandersteg oder das “Ski for Kids” in der Jungfrauregion. Geld f├╝r die Stiftung zu verschaffen, sei gerade in Zeiten von Corona aber besonders schwierig, wie der Kandersteger Adolf Ogi gegen├╝ber Radio BeO erkl├Ąrt. Deshalb seien Veranstaltungen wie das Golfturnier wichtiger den je. Mit dabei waren dieses Jahr etwa Paul Bulcke (Verwaltungsratspr├Ąsident von Nestl├ę) Ruth Wipfli Steinegger (Vizepr├Ąsidentin bei Swiss Olympic) oder ehemalige Skistars wie Mike von Gr├╝nigen und Walter Tresch.

Auch Stiftungspr├Ąsident Adolf Ogi selber ist ein begeisterter Golfspieler. In diesem Jahr sei er aber nur etwa sechs Mal zum Spielen gekommen, erkl├Ąrt der 79-j├Ąhrige Altbundesrat. Sein Terminkalender sei n├Ąmlich nach wie vor sehr ausgelastet.

Entstanden ist die Stiftung “Freude herrscht” aufgrund eines schweren Schicksalsschlages der Familie Ogi. 2009 verstarb der erst 35-j├Ąhrige Mathias Ogi, Sohne von Adolf Ogi, nach einem zehnmonatigen Kampf gegen den Krebs. Die Stiftung ┬źFreude herrscht┬╗ will seine Tugenden Lebensfreude, Leistungsf├Ąhigkeit, Durchhaltewille, Hilfsbereitschaft und Kameradschaft an kommende Generationen weiter vermitteln.

(text:pd&chl/bild:chl)