24 Mai 2022

STI findet bei Cremo Areal in Steffisburg neues Zuhause

Vor rund einem Jahr schloss die Cremo SA ihren Standort in Steffisburg. FĂŒr den Verkauf des Areals wĂŒnschte sich die Cremo SA ein regionales Unternehmen. Dies wurde nun mit der STI Bus AG gefunden.

FĂŒr die STI Bus AG kommt der Kauf des Areals entgegen, auch weil das Transportunternehmen schon lĂ€nger auf der Suche nach einem neuen Standort war. Dementsprechend herrscht auch Freude bei Direktor Thomas Wegmann: „Die Standortsuche war geprĂ€gt von RĂŒckschlĂ€gen und hat den Verantwortlichen viel Beharrlichkeit und Stehvermögen abverlangt. Wir freuen uns, dass wir unweit des heutigen Hauptsitzes und in der NĂ€he unseres ‚operativen Nervenzentrums‘ des Bahnhofs Thun einen Standort gefunden haben.“

Auch fĂŒr die Cremo SA ist der Verkauf des Areals an einen regionalen Akteur erfreuliche, wie Thomas Zwald, Mitglied der GeschĂ€ftsleitung gegenĂŒber Radio BeO bestĂ€tigt. Auch wird die Distributionsplattform „Petit CrĂ©mier“ auch weiterhin den Vertrieb an die LebensmittelgeschĂ€fte in der Region von Steffisburg aus tĂ€tigen. So wird die Plattform bis zum Auffinden eines alternativen Standortes auf der Grundlage eines mit der STI Bus AG abgeschlossenen Mietvertrages weiterbetrieben.

(text:ch/bild:zvg-cremo-sa)