8 April 2024

Steffisburger Jahresrechnung wegen aufgeschobenen Investitionen mit Plus

Die Rechnung 2023 schliesst erfreulich ab. Bei einem Umsatz von CHF 78,7 Millionen ergibt sich ein ├ťberschuss im Gesamthaushalt von CHF┬á8,9 Millionen. Dabei erh├Âhte sich die Liquidit├Ąt und die kurzfristigen Anlagen um CHF 4,1 Millionen.

Da verschiedene Stellen nicht besetzt werden konnten, war der Personalaufwand tiefer als budgetiert. Auch musste weniger f├╝r Lastenverteilungsaufgaben bezahlt werden. Aus diesen beiden Positionen ergibt sich eine Besserstellung von CHF 2,1 Millionen. H├Âhere Steuer- und Zinsertr├Ąge sowie die Aufwertung von Wertschriften ergaben nochmals eine Verbesserung von CHF 3,2 Millionen.

Zudem ergibt sich gegen├╝ber dem Budget 2023 eine Besserstellung, da nur CHF 3,1 Millionen investiert wurden und nicht wie geplant CHF 15,8 Millionen. Das Geld f├╝r die nicht realisierten Investitionen ist nicht gespart, sondern wird in den n├Ąchsten Jahren f├╝r die Ausf├╝hrung dieser Projekte ben├Âtigt.

Der gesunde Finanzhaushalt bildet eine gute Ausgangslage, um die anstehenden Investitionsprojekte anzugehen.

(text:pd/symbolbild:unsplash)