31 März 2021

Steffisburg: Mit erfreulicher Jahresrechnung vorerst schuldenfrei

Die Rechnung 2020 schliesst bei einem Umsatz von CHF 72,2 Millionen mit einem Ăśberschuss von CHF 5’782’456.38 ab. Nach Bezahlung der Investitionen und Anlagetätigkeit sowie RĂĽckzahlung eines langfristigen Darlehens reduzierten sich die flĂĽssigen Mittel um CHF 387’000.00. Es bestehen keine Schul-den bei Dritten mehr. Das operative Ergebnis hat sich gegenĂĽber 2019 um CHF 4,3 Millionen verschlech-tert. Die Leistungsfähigkeit hat stark abgenommen.

Die Gemeinde investierte brutto CHF 2,6 Millionen und generierte Investitionseinnahmen von CHF 2,5 Millionen. Die Nettoinvestitionen betragen somit nur CHF 134’000.00. In den Investitionseinnahmen ist eine Mehrwertabgabe von CHF 1,3 Millionen enthalten. Einige Projekte konnten wegen zeitlicher Verzöge-rungen nicht wie geplant umgesetzt werden. Ein Vorhaben wurde unter der Aktivierungsgrenze realisiert und der Erfolgsrechnung belastet.

Den deutlich tieferen Steuererträgen stehen ebenfalls tiefere Ausgaben für Personal- und Sachaufwand, Abschreibungen und Lastenverteilungsbeiträge gegenüber. Höhere buchmässige Finanzerträge aus Markt-wertanpassungen und Entnahmen aus Vorfinanzierungen und der Neubewertungsreserve haben zu einem gegenüber dem Budget um CHF 1,2 Millionen besseren Ergebnis geführt.

(text:pd/bild:beo)