8 Oktober 2021

Steffisburg: Eigene Pensionskasse soll Vergangenheit sein

Aktuell hat Steffisburg noch seine eigene Pensionskasse. Die Versicherten sind Angestellte der Gemeinde selber und Angestellte beispielsweise der NetZulg AG oder der Spitex. „UngefĂ€hr 180 Personen“, rechnet der Vize-GemeindeprĂ€sident Marcel Schenk vor. Diese Variante rechnet sich aber nicht mehr, heisst kostet zu viel und kann den Versicherten nicht mehr angemessene Leistungen bieten.

Aus diesem Grund hat man bei verschiedenen Pensionskassen Offerten eingeholt und nach Alternativen gesucht. Gefunden hat man die VZ BVG Sammelstiftung, die das attraktivste Angebot offeriert hat. Der Gemeinderat schlÀgt dem Parlament nun vor, dass dieses am 22. Oktober zustimmt per 31. Dezember das Reglement zur eigenen Pensionskasse aufzuheben. So, dass man sich dann dieser Sammelstiftung anschliessen kann.

Neben dem „Ja“ vom Parlament braucht es auch noch die Zustimmung der Versicherten. Dies wird aber kaum ein Problem sein, wenn man bedenkt, dass sie mit der neuen Option weniger einzahlen mĂŒssen, jedoch mehr Leistung beziehen können.

(text:ye/bild:beo)