17 Juni 2022

Steffisburger Gemeinderat muss die Wasserversorgung neu ĂŒberarbeiten

Das GeschĂ€ft zur Übertragung und Integration der PrimĂ€ranlagen der Steffisburger Wasserversorgung geht zurĂŒck in den Gemeinderat. So hat der Grosse Gemeinderat heute mit einer knappen Mehrheit an seiner Sitzung entschieden. Heisst: der Gemeinderat muss das GeschĂ€ft nochmals ĂŒberarbeiten und erneut dem Parlament vorlegen.

16 zu 11 Stimmen wollten, dass der Gemeinderat sich noch einmal Gedanken macht ĂŒber dieses GeschĂ€ft.

Im GesprĂ€ch mit Radio BeO meinte der zustĂ€ndige Gemeinderat Marcel Schenk, dass wohl die Zeit gefehlt habe, alle Fraktionen vom Projekt zu ĂŒberzeugen. Vor drei Wochen erst haben die Parlamentarierinnen und Parlamentarier das GeschĂ€ft erhalten. Nun will Marcel Schenk die Zeit nutzen und mit allen Fraktionen die offenen Fragen klĂ€ren und strittige Punkte beseitigen. Bereits in der nĂ€chsten Session im August will er das GeschĂ€ft wieder vor das Parlament bringen – dann mit einem andern Ergebnis.

(text:ja&ye/bild:beo)