12 Mai 2024

MittellÀndisches Schwingfest: Co-Sieg Staudenmann/Walther

Die beiden Mitfavoriten Fabian Staudenmann und Adrian Walther gewinnen „ihr“ Schwingfest, das MittellĂ€ndische in Riggisberg, zusammen. Staudenmann besiegt im Schlussgang den OberlĂ€nder Curdin Orlik (3. Schlussrang) nach drei Minuten, Walther seinerseits legt im 6. Gang Reto Thöni aus Innertkirchen auf den RĂŒcken. Damit hat das MittellĂ€ndische 2024 also zwei Sieger.

Hinter den beiden Siegern wird der Horbodner Adrian Klossner hervorragender Zweiter und damit bester OberlĂ€nder. Weitere OberlĂ€nder ĂŒberzeugen mit dem Kranz: Kilian von Weissenfluh (4.), Kilian Wenger (5.), Florian Aellen, Dario BĂŒhler, Damian Dubach, Reto Thöni, Josias Wittwer (alle 6.), Oliver Rubin, Leandro NĂ€geli (beide 7.), Jan Wittwer (8.). Von den vergebenen 32 KrĂ€nzen gehen gesamthaft deren 12 ins Berner Oberland.

Beim MittellÀndischen in Riggisberg waren 6200 Zuschauer*innen mit dabei, das Wetter spielte bis kurz vor dem Schlussgang ebenfalls mit.

(text/foto:hka)