20 Juli 2023

Start in die neue Challenge League Saison

FC Thun Berner Oberland spielt im ersten Spiel der Challenge League Saison 23/24 am Freitagabend zuhause gegen den Aufsteiger FC Stade Nyonnais.

Wenn es uns gelingt, unsere Spielidee auf den Platz zu bringen, dann werden wir positiv in diese Saison starten“, ist sich Sportchef Dominik Albrecht vor dem ersten Spiel gegen den Aufsteiger FC Stade Nyonnais sicher. Die Mannschaft hat bereits in der Sommerpause ihr Können unter Beweis gestellt, indem sie vier von fĂŒnf Testspielen fĂŒr sich entschieden hat. In jedem dieser Spiele gab es vielversprechende Phasen, die das Team stĂ€rker gemacht haben.

Besonders erfreulich ist die Integration der NeuzugĂ€nge, die wĂ€hrend der Sommerpause unter Vertrag genommen wurden. Die StĂŒrmer Koro Kone, Ihsan Sacko, Nando Toggenburger und Hermann Tebily, der Mittelfeldspieler Vasilije Janjičić und der Verteidiger Kevin Djacko sind bereits gut in das Team eingefĂŒgt worden und versprechen eine verstĂ€rkte Offensivleistung. Die Kaderplanung ist ein laufender Prozess, aber Albrecht ist zuversichtlich, dass der FC Thun ĂŒber eine wettbewerbsfĂ€hige Mannschaft fĂŒr die kommende Saison verfĂŒgt. „Wir wollten die Offensive gezielt verstĂ€rken und so variabler und unberechenbarer werden“, erklĂ€rt der Sportchef. Mit den Neuverpflichtungen sei dies gelungen, „wir sind bereit fĂŒr den Saisonstart und voller Vorfreude auf spannende Spiele.“

Anpfiff ist am Freitag, 21. Juli 2023 um 19:30 Uhr zuhause in der Stockhorn Arena.

(text:pd/bild:pg)