3 Februar 2022

Start der Vorarbeiten zum Hochwasserschutz Zulg

Die Stimmberechtigten von Steffisburg haben im M├Ąrz 2021 einen Kredit von brutto CHF 13’850’000 f├╝r die Umsetzung des Hochwasserschutzes und der L├Ąngsvernetzung Zulg bewilligt. Die Nettokosten zu Lasten der Gemeinde Steffisburg betragen nach Abzug der Subventionen von Bund und Kanton CHF 3’856’000. Im Januar 2022 konnte der Auftrag f├╝r die Planerarbeiten der Bauausf├╝hrung erteilt und somit die Ausf├╝hrungsphase gestartet werden. In den kommenden Wochen werden verschiedene Baugrunduntersuchungen und Vorarbeiten durchgef├╝hrt.

Mit dem Jahreswechsel hat die Ingenieurgemeinschaft IG Zulg Steffisburg mit der Ausf├╝hrungsplanung des Projekts Hochwasserschutz und L├Ąngsvernetzung Zulg gestartet. Das Projekt gliedert sich in mehrere Teilprojekte, welche bis Ende 2025 realisiert werden sollen. Es ist vorgesehen, als erstes Teilprojekt den Schwemmholzr├╝ckhalt, bestehend aus den zwei Holzrechen und der Lenkbuhne im Zulgboden im Winter 2022/2023 zu realisieren. Als Grundlage f├╝r die Ausschreibung der Baumeisterarbeiten sind detaillierte Kenntnisse des Baugrundes n├Âtig.

Mittels Sondierbohrungen wird die genaue Lage und die Beschaffenheit des anstehenden Felsmaterials festgestellt. Die Bohrungen im Gebiet Zulgboden werden in der Woche vom 7. bis 11. Februar 2022 ausgef├╝hrt.

(text:pd&chl/bild:pd-zvg)