4 November 2023

Starkes Erdbeben ersch├╝ttert Nepal: Mindestens 129 Menschen sterben

Bei einem starken Erdbeben in Nepal sind mindestens 129 Menschen gestorben. Zudem seien rund 150 Menschen verletzt worden, sagte ein Sprecher der Polizei in der Hauptstadt Kathmandu der Deutschen Presse-Agentur am Samstagmorgen. Die Opferzahlen k├Ânnten noch steigen, zumal aus mehreren von der Aussenwelt abgeschnittenen Gebieten zun├Ąchst keine best├Ątigten Angaben vorlagen. Das Beben hatte nach Messungen der Nationalen Erdbebenwarte (NEMRC) eine St├Ąrke von 6,4 und ereignete sich am Freitagabend um 23.47 Uhr Ortszeit, als viele Menschen schliefen.

„Wir haben Berichte, wonach viele Menschen unter Tr├╝mmern begraben sind“, sagte der Verwaltungsvertreter Harischandra Sharma aus dem Distrikt Jajarkot, wo das Zentrum des Bebens geortet wurde. Schon kurz nach dem Beben hatten demnach in einigen betroffenen Orten die Rettungsarbeiten begonnen. Andere Orte in dem bergigen Himalaya-Land h├Ątten die Helfer hingegen zun├Ąchst nicht erreichen k├Ânnen, weil Strassen durch Erdrutsche blockiert gewesen seien. Teils k├Ânnten Helfer nur zu Fuss und nicht mit Fahrzeugen anreisen.

Das Beben war auch im Norden des Nachbarlands Indien zu sp├╝ren, unter anderem in der Hauptstadt Neu Delhi, wie die „Times of India“ sowie andere indische Medien berichteten.

(text:sda/bild:keystone)