12 September 2021

Starke OberlÀnder am Jungfraumarathon

Bei bestem Laufwetter fand heute Samstag der angepasste Jungfraumarathon statt. Dabei konnten auch die Berner OberlĂ€nder ĂŒberzeugen. Bei den Frauen wird die Kanderstegerin Natscha BĂ€r Vierte mit einer Zeit von 3:56.13,7. Es gewinnt die Deutsche Laura Hottenrott mit einer Zeit von 3:27.30,5.  Bei den MĂ€nnern kommt der Adelbodner BerglĂ€ufer Jonathan Schmid auf Platz 7 mit 3:14.36,2. Es gewinnt der Kolumbianer Jose David Cardona in 3:05.01,8. Stephan Wenk und Theres Leboeuf sind die besten Schweizer.

Die neue StreckenfĂŒhrung mit Start auf dem Flugplatz Interlaken und Ziel auf dem Eigergletscher versetzt die rund 3200 LĂ€uferinnen und LĂ€ufern in Begeisterung.

«Die Kulisse mit dem Einlauf auf den Eigergletscher ist nochmals eine Steigerung fĂŒr die AttraktivitĂ€t des Jungfrau-Marathons», sagt OK-PrĂ€sident Toni Alpinice. «Wir haben viele glĂŒckliche LĂ€ufer im Ziel die sich bedanken, dass wir trotz der angespannten Gesundheitslage diesen Lauf so durchgefĂŒhrt haben.»

 

(text:ch,aw,pd/bild:aw)