1 Juli 2022

Stadt Thun saniert Sporthalle und Schwimmbecken Progymatte fĂŒr 6.1 Millionen

Die Sporthalle Progymatte – bestehend aus einer Dreifachhalle, einer kleineren Turnhalle und einem Schwimmbecken – wird von Schulen wie auch von verschiedenen Sportvereinen intensiv genutzt. Die in den Jahren 1978/79 gebaute Anlage ist sanierungsbedĂŒrftig. Insbesondere die Haustechnik und die inneren OberflĂ€chen sind in die Jahre gekommen und entsprechen nicht mehr den heutigen Normen und AnsprĂŒchen. Basierend auf einer vertieften Zustandsanalyse definierte die Stadt Thun den Unterhaltsbedarf und realisiert in den kommenden zwei Jahren eine grössere Teilsanierung. Die Sanierung der Infrastruktur ist ein wichtiges Legislaturziel des Gemeinderates.

Die wichtigsten und dringendsten Sanierungsmassnahmen betreffen das Lernschwimmbecken. Dieses soll mit einer langlebigen Chromstahlwanne ausgekleidet werden. Zudem erneuert die Stadt die Badewassertechnik und die BodenbelÀge. Der Boden um das Becken und in den Garderoben wird mit einem rutschfesten Material versehen. Auch die Fenster in der Schwimmhalle und die Sportböden der kleinen und grossen Turnhalle werden ersetzt. Zudem nimmt die Stadt am Hallenboden und an der Fassade Massnahmen vor zum besseren Schutz vor Erdbeben.

Weiter bekommt das ganze GebĂ€ude eine energetische Sanierung, das bei der GebĂ€udehĂŒlle, dem Dach und auch mit dem Ersatz der Fenster. Dazu wird eine Photovoltaikanlage installiert.

Die Gesamtkosten des Unterhaltsprojektes betragen 6’118’500 Franken, davon sind 183’000 Franken (Buvette und WLAN) Investition. Die Kreditgenehmigung erfolgte in Kompetenz des Gemeinderats. In Zusammenarbeit mit den Schulbehörden und Vereinsvertretungen plant die Stadt eine etappierte Umsetzung der Sanierung. Um den Betrieb so wenig wie möglich einzuschrĂ€nken, sollen die Arbeiten mehrheitlich in den Sommerschulferien 2023 und 2024 realisiert werden. Die Sanierung des Schwimmbeckens nimmt mehr Zeit in Anspruch und erfolgt von FrĂŒhjahr bis Herbst 2023. In dieser Zeitspanne wird der Schwimmunterricht eingeschrĂ€nkt sein und nach Möglichkeit ins Strandbad verlegt.

(text:pd,ch/bild:beo)