16 M├Ąrz 2023

Stadt Thun plant Unterfluranlage in der Unteren Wart

F├╝r die Anwohnerinnen und Anwohner im Wartquartier ist die Bereitstellung der Abf├Ąlle in Containern aufgrund der Hanglage erschwert. Die Sackgassen verunm├Âglichen es zudem f├╝r die grossen Kehrichtfahrzeuge des Tiefbauamts, das Quartier fl├Ąchendeckend zu befahren. Die Situation ist f├╝r alle unbefriedigend. Um die Abfallentsorgung f├╝r die Quartierbewohnenden zu verbessern, will die Stadt Thun an der Ecke Riedstrasse/Untere Wart eine Unterfluranlage erstellen. Dort k├Ânnen die Anwohnenden k├╝nftig ihren Hauskehricht und Altpapier entsorgen. Damit sind sie nicht l├Ąnger abh├Ąngig von Touren und Daten der Holsammlung. Die F├Ârderung der Abfallsammlung in Unterfluranlagen entspricht zudem der st├Ądtischen Entsorgungsstrategie.

Die Anlage wird aus vier Unterflurcontainern bestehen, drei dienen der Entsorgung von AVAG-Abfalls├Ącken und einer der Sammlung von losem Papier. F├╝r den Bau der Unterfluranlage m├╝ssen diverse Werkleitungen umgelegt werden. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf rund 440’000 Franken. Das Baugesuch wird in diesen Tagen publiziert. Der Baustart ist im Fr├╝hjahr 2023 vorgesehen. Die Bauarbeiten dauern bei guter Witterung sch├Ątzungsweise drei bis vier Monate. Im Sp├Ątsommer/Herbst 2023 soll die Anlage dem Quartier zur Verf├╝gung stehen.

(text:pd/bild:beo)