30 Oktober 2023

Stadt Thun organisiert Informationsanlass zur Freiwilligenarbeit

Am 31. Oktober organisiert die Stadt Thun mit dem Verein Asyl Berner Oberland ein Info-Apéro, um die vielfÀltigen Möglichkeiten zur Freiwilligenarbeit aufzuzeigen. Der Anlass findet im Kompetenzzentrum Integration Thun-Oberland (KIO) statt und steht allen Interessierten offen.

«Freiwilligenarbeit leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur Förderung des Miteinanders und der SolidaritĂ€t in der Bevölkerung und ist auch eine Bereicherung fĂŒr die Freiwilligen selbst. Dieses wertvolle Engagement möchten wir fördern», sagt GemeinderĂ€tin Eveline Salzmann, Vorsteherin der Direktion Sicherheit und Soziales. Die Voraussetzung fĂŒr jedes freiwillige Engagement ist, dass man weiss, wo und wofĂŒr man sich einsetzen kann. Aus diesem Grund organisieren die Stadt Thun und der Verein Asyl Berner Oberland am 31. Oktober ein Info-ApĂ©ro zur Freiwilligenarbeit. Interessierte haben dabei die Gelegenheit, sich ĂŒber die Angebote in der Freiwilligenarbeit zu informieren, Kontakte zu knĂŒpfen und Erfahrungen auszutauschen. Der Anlass im Kompetenzzentrum Integration Thun-Oberland (KIO) findet dieses Jahr zum vierten Mal statt.

Die Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren, sind zahlreich. Angebote bestehen zum Beispiel in den Bereichen Integration, Gesundheit, Natur oder Schule. Verantwortlich fĂŒr die Angebote sind diverse Organisationen und Vereine. Am Info-ApĂ©ro geht es darum, die Organisationen mit jenen Menschen zusammenzubringen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Vor Ort sind zum Beispiel Vertreterinnen und Vertreter der Zauberlaterne, der Pro Senectute, der Fachstelle Bildung der Stadt Thun oder des Schweizerischen Roten Kreuzes. Der Anlass ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig.

(text:pd/bild:beo)